Dienstag, 14. September 2010

Spielbericht SV Babelsberg 03 – FC Hansa Rostock


11.09.2010 
7. Spieltag Liga 3
Ergebnis: 0 : 2
Zuschauer: 7.045 (Ausverkauft)
Tore: 0:1 Ziegenbein (9.), 0:2 Schied (61.)


Schon Tage vor diesem Brisanzspiel kochte die Gerüchteküche, Rostock komme mit Tausenden Anhängern und brandschatzt in Babelsberg. Na ja, am Ende waren es dann doch „nur“ 3000 Rostocker (!), die nach BBG kamen. Sektion Leipzig stellte diesmal 3 Autobesatzungen und traf schon um 10 Uhr in BBG ein. Um 11 Uhr setzte sich ein doch ganz ordentlicher Mob vom Rathaus aus in Richtung Stadion in Gang. Im Stadion angekommen, beobachtete man die langsam eintreffenden Gäste aus HRO. Rostock füllte den gesamten Gästebereich und auch in der Nordkurve wurden Hansafans erspäht. Die Beflaggung war im Gästeblock ganz ordentlich, außer der Fahne „Komakolonne Rostock“ war aber kein Schmuckstück dabei. Auf Fahnen und Doppelhalter verzichteten die Gäste fast komplett, nur 1 DH wurde präsentiert. Zum Einlauf der Mannschaften zündelte Rostock ein wenig und nach dem 0 zu 1 in der 9. min wurde weiter fleißig gezündelt. Note 6 an dieser Stelle für die Idioten, die der Meinung sind, Knallkörper seien optische Stilmittel. Gesanglich war Rostock zwar lauter, aber der Kreativpunkt geht diesmal an die Nordkurve, die mehrmals auf sich aufmerksam machen konnte. Leider waren wieder einmal Eventfans in der Nordkurve anzutreffen, die lieber Fußball gucken anstatt mal ihre Mannschaft anzufeuern. In der 2. Halbzeit sank die Lautstärke auf beiden Seiten erheblich, lag wohl an den sommerlichen Temperaturen und der sengenden Sonne. Nach dem 0 zu 2 in der 61. min machte Hansa den Sack zu und NullDrei vergab ein paar gute Chancen. Das Aberwehrbollwerk von Rostock hielt stand und so gingen 3 Punkte in den hohen Norden. Rostock feierte bzw. pöbelte (so wie das ganze Spiel über) nach dem Spiel fleißig weiter. Nach dem Spiel blieb alles ruhig, was aber auch an der Präsenz der über 600 Polizisten lag.

Quelle: http://www.03support.blogspot.com/

Fazit: Babelsberg steht noch! Rostock holt drei Punkte und hatte die lautere Fanmasse heute. Aber in den Bereichen Kreativität bleibt der Punkt ganz klar in Babelsberg.
Kritik: Geht an beide Fanlager, die Nordkurve nutzte wieder mal ihr Potenzial nicht und die Gäste legten „nur“ einen 08/15-Support hin.

Sektion Leipzig 1903

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen