Sonntag, 12. April 2015

Hertha BSC 2 – SV Babelsberg 03

06.04.2015
23.Spieltag Regionalliga Nordost
Ergebnis: 1 : 1
Amateurstadion Olympiapark
Zuschauer: 1036 (500 Gäste)

Dank unseres Verbandes rotierte mal wieder der Spielplan und uns wurde ein Fußballfreies Ostern beschert. Anstatt die restlichen Eier im Park zu suchen, die dort nicht von klein Kevin und Clara-Chantal gefunden wurden. Entschieden wir uns nach Berlin zufahren. An dieser Stelle keine Kraftklubwitze meinerseits. Obligatorisch wurde sich trotz Navi verfahren, so das man sich kurz vor Anpfiff erst im Olympiapark befand. Warum die Eintrittskarte vor dem Gästeblock ein zweites mal eingerissen wurde, bleibt mir ein Rätsel? Da sich ja die Fressstände und Toiletten außerhalb befanden.
Das Stadion wusste zugefallen, überdachte Haupttribune und keine Tartanbahn ums klein wirkende Spielfeld. So Stand man sehr nah am geschehen.
Die Babelsberg kamen heute nur schwer ins Spiel und erzielten überraschend kurz vorm Halbzeitpfiff das 1 zu 0. Was man sich aber später wieder nehmen lies und den Gegentreffer kassierte. Obwohl man klar Spielbestimmend war. Die Stimmung unter den Gästen sehr durchwachsen mit viel Luft nach oben. Ein Teil des Heimanhangs glänzte mit verbalen Entgleisungen, was sie dann noch bestimmt für Stimmung hielten.
Setzten 6!

Das gleiche für die degenerierten Ordner, die durch ihre verpeiltes auftreten nur Hohn und Spott ernteten. Die Rückfahrt dann sehr entspannt und den Abend ließ man in der geilsten Absteige der Stadt ausklingen. 

Text und Foto
Baba (der Numidier im Ausguck)
Green Bastards – Chemie Leipzig

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen